Gewerbeverein Marktleuthen 1907 e.V.

DWD Wetter

Wetter

Heute
21°C
Höhe ü. NN: 585 m
Luftdruck: 1011 hPa
Niederschlag: 2 mm
Windrichtung: N
Geschwindigkeit: 11 km/h
Windböen: 26 km/h
21.08.2022
23°C
22.08.2022
25°C
23.08.2022
26°C
© Deutscher Wetterdienst

Auch mit zwei Impfungen und einer Corona-Infektion gilt man in Bayern als geboostert

Bayern hat diese Regeln jetzt konkretisiert. Seit dem 12. Januar gilt man laut Gesundheitsministerium auch dann als geboostert, wenn man nach der Grundimmunisierung eine Infektion durchgemacht hat.

 

Booster-Impfung in Bayern: Die Regeln

  • Drei ImpfungenWer nach seiner Grundimmunisierung durch zwei Impfungen eine Auffrischungsimpfung erhalten hat, gilt als geboostert. Auch hier gibt es aber eine Änderung: Bisher galt man erst zwei Wochen nach der Auffrischungsimpfung als geboostert, jetzt direkt nachdem man die Spritze erhalten hat.
  • Geimpft, geimpft, genesen: Eine Durchbruchsinfektion ersetzt die Auffrischungsimpfung. Wer sich also trotz einer doppelten Impfung infiziert hat, gilt mit einem Genesenennachweis zusätzlich zur Impfung ebenfalls als geboostert.
  • Genesen, geimpft, geimpft: Wer sich bereits vor der ersten Impfung nachweislich infiziert hat, für den gilt die Grundimmunisierung bereits nach einer Impfung als abgeschlossen. Eine weitere Impfung nach mindestens drei Monaten ist dann die Auffrischungsimpfung. Wer einen Genesenennachweis hat und danach zwei Mal geimpft wurde, gilt demnach auch als geboostert.
  • Geimpft, genesen, geimpft: Wer sich ab vier Wochen nach seiner Erstimpfung mit Corona infiziert, bei dem gilt die Grundimmunisierung ebenfalls mit nur einer Impfung als abgeschlossen, teilt das Gesundheitsministerium auf Nachfrage mit. Das heißt, dass auch in diesem Fall eine drei Monate später gegebene Impfung als Booster gilt.
  • Sonderregelung für Johnson & JohnsonFür Menschen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden, gilt eine Sonderregel. Zwar galt die Grundimmunisierung eigentlich schon mit einer einzigen Dosis als abgeschlossen, um als geboostert zu gelten sind aber zwei weitere Impfungen nötig. Und zwar von einem der mRNA-Impfstoffe (Moderna oder Biontech). Empfohlen werden diese vier Wochen nach der ersten Impfung und dann frühestens drei Monate später. (jako)

Quelle:  https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/booster-impfung-in-bayern-wer-wann-als-geboostert-gilt-id61478531.html

 

Corona-Impfung: Wann sind Sie geboostert?

Regelungen der Bundesländer im Überblick


Bayern: In Bayern befreit eine Booster-Impfung unmittelbar nach der dritten Vakzinierung
von der Testpflicht für 2G-Plus. Neben den dreifach Geimpften sind auch Personen davon befreit, die sich zusätzlich zur Corona-Infektion zweifach haben impfen lassen – sprich: Genesene mit Doppeltimpfung.
Der Zeitpunkt der Infektion und der Impfungen ist davon unabhängig.

Sachsen: Dasselbe gilt in Sachsen. Dort werden doppelt geimpfte Genesene ebenfalls wie dreifach
Geimpfte als „natürlich Geboosterte“ anerkannt – und von der Testpflicht befrei.

Thüringen: Dasselbe gilt in Thüringen. Auch dort gelten lediglich dreifach Geimpfte als geboostert.

Quelle:https://www.hna.de/politik/geimpft-und-genesen-wo-sie-jetzt-als-geboostert-gelten-und-wo-nicht-tn-91245349.html

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.